Storch

Der Weißstorch ist unter unseren Vogelarten der Kulturfolger schlechthin.

Durch Lebensraumverschlechterung und andere Faktoren gingen die Bestände viele Jahrzehnte lang zurück. In den letzten Jahren erfährt die Bestandsentwicklung wieder einen erfreulichen Aufwärtstrend. Durch Lebensraumsicherung, Anlage von Feuchtbiotopen, Biotoppflege, Extensivierungsbemühungen bei der landwirtschaftlichen Nutzung etc. unternehmen wir große Anstrengungen zum Schutz unserer Störche.

Mit unserer Storchenkamera am Dinkelsbühler Storchenhorst bieten wir seit Jahren rund um die Uhr einen störungsfreien Blick in das Wohnzimmer der Störche.

Im Februar 2019 wurde nach fast 20 Jahren Einsatz die Kamera durch ein neues, deutlich verbessertes Modell ersetzt. Das Bild ist nun wesentlich detailreicher und man kann dank Infrarotmodus die Störche sogar bei Dunkelheit beobachten.

Neben dieser virtuellen Form der Naturbeobachtung bietet http://www.storch.bn-ansbach.de  ein absolutes Alleinstellungsmerkmal: Das gleichermaßen unterhaltsam und informativ geschriebene Storchentagebuch des fränkischen Storchenexperten Thomas Ziegler für den Zeitraum von 2001 bis 2015.

Storchenkamera Dinkelsbühl
Aufnahme mit der neuen Kamera
Infrarotaufnahme mit der Storchenkamera
Infrarotaufnahme bei Nacht