Zur Startseite

Themen

Arbeitskreise

Ortsgruppe Stadt Ansbach

Untergruppe mit über 600 Mitglieder der Kreisgruppe zuständig für das Stadtgebiet der Kreisfreien Stadt Ansbach.

Kontakt

Sprechen Sie uns an!

Oliver Rühl, Vorsitzender Ortsgruppe Stadt, Tel. 0171/6218396
Stefan Badichler, Stellvertreter
ansbach@bn-ansbach.de

--

Nächstes Treffen der Ortsgruppe Mittwoch, 6.3.24, 19 Uhr

Die Ortsgruppe Ansbach des Bund Naturschutz lädt herzlich seine Mitglieder, Unterstützer und Interessierten am Mittwoch, den 6. März um 19 Uhr ins Café Restaurant, Lehenshof, Uzstraße 19, 91522 Ansbach zum Austausch ein. Die Themen die besprochen werden, werden noch bekannt gegeben. Jeder darf sich herzlich willkommen fühlen und seine Themen einbringen.

 

Vorstandsteam

Wir als neuer Vorstand möchten uns Ihnen kurz vorstellen:

Oliver Rühl ist neuer Ortsvorsitzender, Stefan Badichler sein Stellvertreter. Komplettiert wird der einstimmig gewählte fünfköpfige Ortsvorstand durch Michael Hauer, Lennard Hoberg und Thomas Nickel als Beisitzer. Wir haben uns als Vorstand haben vereinbart uns regelmäßig persönlich zu treffen.

Sie erreichen uns per Mail über die Adresse ansbach@bn-ansbach.de

Nach unserer Wahl haben vier von uns gemeinsam mit Helmut Altreuther der Fränkischen Landeszeitung ein Interview gegeben, um uns vorzustellen. Dort haben wir versucht, die Anregungen aus den Gesprächen bei unserer Wahl am 12.01.23 im Feuerbachhaus in Ansbach entsprechend wiederzugeben.

Hier eine kleine Zusammenfassung des Artikels in der Fränkischen Landeszeitung:

Wir wollen ein eigenes Profil entwickeln, Aktionen organisieren, abfragen welche Themen interessieren die Mitglieder, welche Probleme gibt es in Ansbach, möglichst viele Mitglieder aktivieren mitzuwirken, Biberführungen organisieren, Amphibienrettung weiterhin durchführen, Pflege von Biotopflächen unterstützen, Tipps für die ökologischen Gartengestaltung erarbeiten, gegen die Beseitigung von Altbäumen engagieren, Grün in der Stadt halten, den Flächenverbrauch reduzieren und die Flächenversiegelung eingrenzen, mehr erneuerbaren Energie forcieren, und unser Gewässer ökologisch aufwerten. Fehlt ihr Thema? Oder wollen Sie sich bei einem dieser Themen einbringen? Sind Sie Expertin oder Experte auf einem der aufgezählten Gebiete? Dann sind sie aufgerufen zum Treffen zu kommen, wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Aktivitäten

April bis Juni 2023

"Dies ist eine Juni-Wiese" - Kampagne

Nach dem erfolgreichen Volksbegehren Rettet die Bienen in Bayern stellen Rasenflächen im eigenen Garten eine häufig übersehene Ressource dar, die es für die Natur zu nutzen gelte. Warum also nicht Flächen im Garten, die man zum Spielen, Lagern, häufigen Begehen nicht benötigt, naturnah zum Lebensraum für Insekten entwickeln? Warum nicht bequem zurücklehnen und beobachten, wie Vielfalt einkehrt?

Daran knüpft unsere Kampagne Juni-Wiese die wir 2023 erstmals durchgeführt haben. Gestartet haben wir die Aktion am 17.März und Endet am 1.Juli 2023.

Hier mehr erfahren

 

Mai 2023

#Krautschau

Am 26.Mai 2023 luden wir als Ortsgruppe gemeinsam mit Herr Wolfgang Endreß (Blühpaktberater) zu einem Spaziergang der Besonderen Art ein. Bei dem Spaziergang wurde mit Hilfe von Herr Endreß die städtischen Flora in Pflasterfugen bestimmt. Die Aktionstage #krautschau wird von einigen Umweltverbänden aktiv unterstützt. Wild wachsende Pflanzen sind die Rebellen der städtischen Flora. Sie sind wichtig für das Ökosystem der Stadt. Doch was wächst eigentlich zwischen unseren Pflasterfugen und Mauerritzen? Dieser Frage wurde nach gegangen. Kaum achtet auf das Pflaster und Fugengrün. Die Aktion #Krautschau will das ändern. Deshalb haben wir als Ortsgruppe Ansbach des Bund Naturschutz im Rahmen der Aktionstagen die von 18. bis 29. Mai 2023 teilgenommen.

März 2023

Ansbach. Anlässlich des Jahrestags der Atomkatastrophe von Fukushima veranstaltete die Ortsgruppe Ansbach des Bund Naturschutz, am Samstag, den 11. März eine Kundgebung unter dem Motto: Kundgebung - Atomausstieg jetzt! 100% Erneuerbare.

Zum Bericht

Februar 2023

Der neu gewählte fünfköpfige Vorstand der BN Ortsgruppe Ansbach, ludt am Donnerstag, den 9. Februar zum ersten offenen Mitgliedertreffen ein. Im Nebenzimmer des Café Restaurant Lehenshof kamen 12 Mitglieder und Interessierte zusammen. Nach einem ersten Kennenlernen wurde darüber diskutiert welche Aktionen als erstes angegangen werden.

Geplant sind u.a. am 11.März eine Demonstration gegen die Atomkraft, sowie eine Kampagne für mehr Artenschutz in privaten Gärten, hierzu hat sich eine Projektgruppe gebildet.

Am Scheerweiher hat eine erste kleine Biotopschutz-Pflegemaßnahme stattgefunden.