Arten- und Biotopschutz

Biotop in den Wörnitzauen
Libelle mit Teichrosen auf der Wörnitz

Der Arten- und Biotopschutz ist das „Kernthema“ des Naturschutzes schlechthin. Seine Priorität ergibt sich allein dadurch, dass bundesweit etwa 50 % aller Tier- und Pflanzenarten auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten stehen. Bei manchen Artengruppen wie z. B. unseren Tagfaltern sind es fast 80 %! Hauptursache für den dramatischen Artenrückgang ist zu einem hohen Anteil die Verschlechterung bzw. der Verlust ihrer Lebensräume. Hierfür wiederum trägt die intensive Landnutzung die Hauptverantwortung. Wir thematisieren das zentrale Naturschutzproblem nicht nur, wir unternehmen vielfältige Anstrengungen zur Besserung.

Frosch

Amphibien

Hätten Sie gewusst, dass es in Bayern immerhin 19 verschiedene Amphibienarten gibt? Doch wie lange noch? Die Amphibienbestände Bayerns sind anhaltend rückläufig.

weiterlesen ...

Biber

Biber

Dank der Arbeit des Bund Naturschutz gibt es heute in Bayern wieder Biber. Wir wollen diesen Erfolg jetzt endgültig sichern. Das Tier alleine ist es wert, für seinen Schutz einzutreten.

weiterlesen ...

Storchenpaar

Storch

Der Weißstorch ist unter unseren Vogelarten der Kulturfolger schlechthin. Durch Lebensraumverschlechterung und andere Faktoren gingen die Bestände viele Jahrzehnte lang zurück.

weiterlesen ...

Wörnitz-Biotop

Naturschutzflächen

Seit mittlerweile 30 Jahren führen wir umfangreiche Biotoppflegearbeiten durch. Verglichen mit der Anfangszeit trat dabei ein starker Wandel ein: Die Handarbeit wurde weniger, die Technik umfangreicher.

weiterlesen ...

Wasserfledermaus

Fledermäuse

Der Bund Naturschutz im Landkreis Ansbach setzt sich für Lebensräume der Fledermaus ein und bietet Fledermausführungen durch Experten.

weiterlesen ...

Amsel im Winter

Vögel

Aus verständlichen Gründen werden Kirchtürme seit Jahrzehnten "vergittert", um sie für verwilderte Haustauben unzugänglich zu machen, weil dies zu einer extremen Verschmutzung führt.

weiterlesen ...

Biene an Blüte

Insekten

Das Insektensterben ging 2017 durch die Presse und hat auch viele schockiert, die sich über die Bedeutung der Insekten für unser Leben noch kaum Gedanken gemacht haben.

weiterlesen ...

Streuobstwiese

Streuobst

Streuobstwiesen sind in Franken ein landschaftsprägender Lebensraum mit herausragender Artenvielfalt.

weiterlesen ...

Rettet die Heide

Heide

Bei der Heide handelt es sich mit etwa 2.500 Hektar um das größte in sich geschlossene Waldgebiet im Landkreis Ansbach.
Um es vorwegzunehmen: die Initiative „Rettet unsere Heide“ war erfolgreich. Hier noch einmal ein Rückblick.

weiterlesen ...